zum Inhalt springen

Plakate

Plakate sind die Kommunikationsmittel mit der stärksten Außenwir­kung. Daher sollten sie auf die wesentlichen Informationen redu­ziert sein.


Zum Download:
Vorlagen Plakate

FORMAT

Die Formatwahl für Drucksachen sollte nach Wirtschaftlichkeit sowie drucktechnischen und postalischen Gesichtspunkten getroffen werden. Die gängigsten Papierformate sind die der DIN-A-Reihe. Alle DIN-Formate haben eine gleiche Proportion; die kleineren Formate entstehen durch Halbierung des Ausgangsformats, wodurch kein Verschnitt anfällt. Dadurch wird das DIN-Format insgesamt zu einem sehr wirtschaftlichen Papierformat.
Das zu bevorzugende Format sollte immer ein Hochformat sein, um die höhentechnischen Proportionen des Kopfbereiches aus Key Visual und Corporate Background bewahren zu können.

KOPFBEREICH

Die Höhe des Kopfbereiches ist variabel und sollte im Idealfall ein Drittel der Gesamthöhe in An­spruch nehmen. Müssen viele Elemente im Kopfbereich untergebracht werden, kann die Höhe auf zwei Fünftel der Gesamthöhe ausgedehnt werden. Müssen hingegen viele Elemente im Con­tentbereich darunter platziert werden, kann der Kopfbereich auf ein Fünftel minimiert werden. Ein schmalerer bzw. höherer Kopfbereich als hier beschrieben ist nicht erlaubt.

Alternativ dazu – wenn dem Kommunikationsmittel eine stark imagebildende Ausrichtung inne wohnt oder das Format unvorteilhaft durch den Kopf aufgeteilt wird kann auf den im 4.5° geschnittenen Kopf verzichtet werden. Beispiele: Anzeigen, Roll-Ups, Messeauftritte

GRÖSSENVERHÄLTNISSE

Format Schriftgröße
Logozusatz
Zeilenabstand
Logozusatz
120%
Logo
Breite
in mm
Abstand
L / R
in mm
Abstand
oben
in mm
A5 148×210 6,5 7,8 24 8 13
A4 210×297 9 10,8 30 10 13
A3 297×420 12,5 15 42 15 19,5
A2 420×594 18 21,6 59 20 28
A1 594×841 25 30 83 30 34,5
A0 841×1189 35 42 118 30 41

TYPOGRAFIE

Die Headlines im Kopfbereich dürfen nicht im Versalsatz gesetzt werden (Keine Großschreibung, sondern Normalschreibweise). Als Schriftfarben sind Weiß für Headlines und Weiß bzw. Cyan (+ Abstufungen) für Subheadlines definiert. Weitere Angaben zu Schriftgröße und -anordnung wer­den an dieser Stelle nicht gemacht, da diese jeweils in Abhängigkeit von Format, Bildanordnung und Informationsmenge gewählt werden müssen. Dabei sollte generell auf inhaltliche Beziehung, Wichtigkeit (Auszeichnung/Platzierung) und gute Lesbarkeit geachtet werden.

Unter dem Kopfbereich kann beispielsweise ein Foto zum Einsatz kommen, welches die Intension des Plakates visuell untermauert. Das Foto muss vollflächig zum Einsatz kommen, es ist auf einen harmonischen Kontrast zwischen Kopfbereich und Foto zu achten – der Kopfbereich sollte sich klar vom Inhalt trennen.

Schriftfarbe

Die Schriftfarbe des Fließtextes ist in der Regel schwarz. Alternativ können Sie aber auch die Farbwerte der aus dem Corporate Design Farbraum der HTWK Leipzig oder die Fakultätsfarben nutzen. 
Sie sollten bei Ihrer Wahl der Schriftfarbe immer auf eine optimale Lesbarkeit auf dem gewählten Hintergrund achten und ggf. Probedrucke von Ihrem Plakat erzeugen um diese zu prüfen. 

BEISPIELE


Mehr Beispiele finden Sie hier.

Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland